Sonja Hütte (34) Mutter und Ehefrau

Probleme mit dem Körperfett

Übergewicht ist ein ganz großes Thema, nicht nur in der westlichen Welt. 50 % der Frauen und nahezu 75 % der Männer „leiden“ darunter in der BRD.

Ernährungsberater bieten kompetente Hilfe an (z.. bei den Krankenkassen) und auch viele Privatinstitutionen helfen mit Erfolg (z.B  Weight Watcher, WW).

In dieser kurzen Abhandlung geht es aber nicht um das Übergewicht, sondern um die Problemzonen, d h. angeborene Störungen der Fettverteilung wie z.B  die „Reithose“, die sich durch Gewichtsabnahme nicht beseitigen lässt. Sie ist ja (ungerechterweise) angeboren. Auch die (wiederum ungerechte) Verteilung von Fett in Ober- und Unterkörper zählt in diesen Formenkreis (Bluse Gr. 36, Hose Gr. 42). Helfen kann da nur eine Fettabsaugung.  Die auf diese Weise entfernten Zellen wachsen nicht nach, d.h. die Proportionen bleiben auf Dauer stimmig.

Diese Operation wird in örtlicher Betäubung durchgeführt und erfordert eine Übernachtung in der Klinik. Dauer der Operation ca. 4Std.  Kompressionskleidung ist ein Teil der Therapie und muss 3 Wochen getragen werden. Der Eingriff empfiehlt sich in der kühleren Jahreszeit.

© 2019 by BrnD!NG für Dr. Frank Schneider-Affeld

  • Grey Facebook Icon
  • Grau Pinterest Icon